Weißrussland

Weißrussland, AKW, Atom-Einstieg, Pro-Atom, Fossile, Gas

keine AKW
2 Reaktoren in Bau
Stromerzeugung 2015 aus
   » 99% Fossile Brennstoffe (98% Gas, 1% Kohle)
   » 1% Erneuerbare Energie (Wasser, Biomasse)
34,1 TWh Eigenproduktion, 6,1 TWh Importe, 3,5 TWh Exporte

Die Stromerzeugung erfolgt bisher fast ausschließlich aus Erdgas, das meiste wird aus Russland importiert.
In den 80er-Jahren war bereits ein AKW in Bau, der nach dem Super-GAU von Tschernobyl aber abgebrochen wurde.
Seit 2013 wird (mit russischer Finanzierung) an zwei Reaktoren in Ostrovets gebaut, sie sollen 2019 bzw. 2020 in Betrieb gehen.
Von Litauen und Polen gibt es starke Proteste wegen der unsicheren russischen Bauweise und erneut drohender Energieabhängigkeit von Russland. Beide Länder haben angekündigt, keinen Strom aus Weißrussland zu importieren.

Störfälle

2016: Bei der Montage rutscht der Reaktordruckbehälter aus der Halterung und prallt auf den Boden. Der Vorfall wird erst zwei Wochen später von einem Anti-Atom-Aktivisten aufgedeckt. Angeblich wurde der Reaktordruckbehälter nicht beschädigt, trotzdem wird er ausgetauscht.

Probleme

Weißrussland baut neue AKW, statt erneuerbare Energien zu nutzen bzw. auszubauen.
Weißrussland bleibt weiterhin von Russland abhängig, da das AKW von Russland finanziert wird.

Mehr Infos und Quellenangabe:
Atomeinstieg, Englisch (World Nuclear Association)
Polen gegen Atomeinstieg, Englisch (Bellona Foundation)
Energiestatistik, Englisch (IEA)
Foto: AKW Ostrovets in Bau, © ???????? ????????? ??????????

Informationsstand 12/2017

Andere Länder

↑ Nach oben ↑