Pressemeldungen 2016

atomstopp: AKW Mochovce in Krisensituation nicht beherrschbar

Intervention durch BM Rupprechter auf lakonisches Schulterzucken der slowakischen Regierung gefordert!

» mehr

atomstopp: Trotz 'Nein' der Schweizer_innen ist der Atomausstieg auf Schiene

Kampagne für Haftpflicht für AKW-Betreiber auch für die Schweiz!

» mehr

atomstopp: Schweiz stimmt über nationale Energiezukunft ab

Ende für Atomabhängigkeitsfalle greifbar!

» mehr

atomstopp: Sicherheitsfragen im AKW Temelin aus Melker Abkommen immer noch ungelöst

Nationalratspräsident Kopf muss bei tschechischem Außenminister Zaoralek intervenieren

» mehr

atomstopp: Monatliches Informationsmagazin zum europaweiten Atomausstieg

Freies Radio Freistadt unterstützt Antiatombewegung damit enorm!

» mehr

atomstopp: Zwentendorf-Entscheidung am 5. November 1978– rechtzeitig und richtungsweisend!

Verursacherprinzip und Kostenwahrheit für AKW europaweit gefordert!

» mehr

atomstopp_kampagne: Haftungspflicht für AKW!

Heute Infostand in der Linzer Landstraße/Ecke Harrachstraße von 12 bis 17Uhr

» mehr

atomstopp: Hatscherte Turbine verhindert volle Leistung in Temelin

Folgen der Turbinenvibrationen für sicheren Betrieb?

» mehr

atomstopp: Farce um Suche nach tschechischem Endlagerstandort geht in neue Runde

Atommüll – die endlose Gretchenfrage

» mehr

atomstopp: Petition für AKW-Haftpflicht heute gestartet!

Verursacherprinzip für Atomkraftbetreiber zwingend machen!

» mehr

atomstopp: Waldviertler Energiestammtisch - Innovation auf geschichtsträchtigem Boden

Erneuerbare Energien und Mobilität der Zukunft gedeihen prächtig!

» mehr

ENEF – jährlicher Tanz der Atomlobbyisten mit EU-Sponsoring

EU-Energieressort fördert Nährboden für Atomindustrie

» mehr

atomstopp: Hinkley Point C Deal ist finanzielles Desaster für Großbritannien

Areva als vertrauenswürdiger Partner längst disqualifiziert!

» mehr

atomstopp: Nur Umwelt- und Außenminister als Anti-Atomvertreter auf EU-Ebene

Nuklearfrage kein Thema für Kanzler Kern?

» mehr

atomstopp: Großbritannien verharrt in milliardenteurer Atomfalle

EU-Kommission für Atomkraft: Koste es, was es wolle.

» mehr

atomstopp: Antiatom-Unterstützung durch Bundespräsidentschaftskandidat Ing. Hofer abgesagt?

Bundespräsident war bisher immer wichtiger Fürsprecher gegen Atomkraft

» mehr

atomstopp: Für eine Energieversorgung ohne länder- und generationenübergreifende Gefährdungspotenziale

Nein zum Ausbau des Atomkraftwerks Dukovany – Einwendungen noch bis 23.9. möglich

» mehr

atomstopp: „Ich will wissen: Was tun Sie gegen die Atomindustrie?" Umweltminister Rupprechter antwortet ebenso.

Große Ansage, weiter Weg. Und etwas zum Stutzen: Österreich muss nicht an Atomindustrie zahlen.

» mehr

atomstopp: „Ich will wissen: Was tun Sie gegen die Atomindustrie?“ - Nur Außenminister Kurz hat Antwort darauf.

Ansuchen um persönliche Gesprächstermine bei Bundeskanzler Kern und Umweltminister Rupprechter

» mehr

atomstopp: Willkommen in Absurdistan! Tschechien will Atomkraft ausbauen und weiß nicht, wohin mit dem Abfall!

Morgen allsommerlicher Protestmarsch Pacejov-Manovice (Kreis Klatovy, Tschechien) mit atomstopp

» mehr

atomstopp: Konzeptlose tschechische Suche nach Langerort für Jahrtausende strahlenden radioaktiven Abfall

Neuerliche Teilnahme von atomstopp an allsommerlicher Protestaktion in Pacejov (Kreis Klatovy, CZ) am Samstag, 23. Juli

» mehr

atomstopp: Zwischenfall im AKW Paks - Österreich atomkraftfrei genügt nicht!

Was tut die österreichische Bundesregierung konkret gegen Atomkraft?

» mehr

atomstopp: Tschechischer Premierminister Sobotka bei Bundeskanzler Kern

Antiatom-Mission, die zweite – Freitag, 24. Juni

» mehr

atomstopp: Umweltminister Rupprechter auf Antiatom-Mission in Prag

Nein zu Gefahrzeitverlängerung von Dukovany und Forderung nach Behebung aller offenen Sicherheitsdefizite in Temelin

» mehr

atomstopp: Internationaler Tag des Windes am Mittwoch, 15. Juni – Infostand in Linz

Erfolgreiche Mitmach-Aktion „Ich will wissen …“ wird fortgesetzt

» mehr

atomstopp: Antiatom-Resolution an die EU-Kommission, EU-Ratspräsident und EU-Parlamentspräsident

Unterstützung für Vorstoß der Antiatom-Initiative „Donauregion Atomkraftfrei“

» mehr

atomstopp: Mitmach-Aktion „Ich will wissen …“ sehr gut angelaufen!

Frage an Bundeskanzler, Umwelt- und Außenminister zu Antiatom-Aktivitäten auch beim Fairplanet in Linz, Samstag 4. Juni – 12 Uhr bis 20 Uhr

» mehr

Atomgegner_innen: Bundespräsidentschaftskandidaten Van der Bellen und Hofer für Ausstieg Österreichs aus EURATOM

Richtige Antwort auf Pläne der EU-Kommission zur Förderung der Atomkraft

» mehr

atomstopp: EU-Kommission lernunfähig und lobbyhörig

Österreich muss den Atomplänen der EU-Kommission eine Absage erteilen

» mehr

atomstopp: Ich will wissen … Was tun Sie gegen die Förderung der europäischen Atomindustrie?

Mitmach-Aktion bei nächsten Infoständen - Fairplanet in Linz und BIOEM in Großschönau

» mehr

Atomgegner_innen: Offener Brief an die Bundespräsidentschaftskandidaten Dr. Alexander van der Bellen und Ing. Norbert Hofer

EURATOM und die Förderung der europäischen Atomindustrie mittels österreichischer Steuergelder

» mehr

atomstopp: Kosten für europäische Atomforschung explodieren! Wer soll das bezahlen?

Österreich wegen Mitgliedschaft bei EURATOM mitgehangen, mitgefangen.

» mehr

atomstopp: Tschernobyl_30 – Lesung und Lichteraktion in Linz

Am 25. April 19:30 Uhr Wissensturm Linz – Begrüßung durch Umweltlandesrat Rudi Anschober

» mehr

atomstopp: Fotoausstellung Fukushima_5, Tschernobyl_30 noch bis 26. April

Abschlussveranstaltung am 25. April um 19:30 Uhr Wissensturm Linz

» mehr

atomstopp: Gefahrzeitverlängerung von AKW Dukovany besorgniserregend!

Bundespräsident Fischer darf es beim Staatsbesuch in Tschechien nicht bei diplomatischen Floskeln belassen

» mehr

atomstopp: PINC 2016 – Wenn sich die EU-Kommission die Zukunft der Atomenergie rosarot ausmalt!

Fernab jeder Realität ganz im Zeichen des Atomfördervereins EURATOM

» mehr

atomstopp: Tschechische Atomaufsichtsbehörde SUJB macht sich unglaubwürdig - Umweltminister Rupprechter ebenfalls

Gefahrzeitverlängerung für Dukovany inakzeptabel!

» mehr

atomstopp: EURATOM-Enquete zum 60. Gründungstag der Förderung der europäischen Atomindustrie

Nationalrat muss am 17. März Mitgliedschaft Österreichs beim Atomförderverein EURATOM hinterfragen!

» mehr

atomstopp: Fukushima_5, Tschernobyl_30: Ankündigung einer Fotoausstellung von Gedenktag zu Gedenktag

Ausstellungseröffnung am 10. März um 18 Uhr, Wissensturm Linz durch Stadträtin Mag.a Eva Schobesberger

» mehr

atomstopp: Herr Minister für ein lebenswertes Österreich: Wir sind nicht zufrieden!

Vorbeugen gegen Atomkraft ist besser als evakuieren.

» mehr

atomstopp: In dieser Presseaussendung geht es nicht um EURATOM!

Atomförderverein EURATOM unter den Top-Ten der in Deutschland von den Medien am meisten vernachlässigten Themen

» mehr

atomstopp: Mit 30 Läufer_innen beim Linz Marathon für den europaweiten Atomausstieg

Läuferischer Fixpunkt seit 10 Jahren

» mehr

atomstopp: EURATOM will sich auch weiterhin an der Forschung neuer Reaktortypen beteiligen

Auch mit österreichischen Steuergeldern, Herr Wissenschaftsminister Mitterlehner? Nein danke!

» mehr

atomstopp: Ungarn sauer auf Österreich wegen negativer Stellungnahme zum AKW Paks

Schulterschluss mit Atomstaaten für Hinkley Point C als kindische „Ätsch bätsch-Trotzreaktion“

» mehr

atomstopp: Unglaubliche Blauäugigkeit der tschechischen AKW-Betreiber

Rücklagen für Entsorgung von Reaktoren und Atommüll in lächerlich geringer Höhe

» mehr

atomstopp: Hinkley Point schlittert erneut in Warteschleife

Utl.: Chancen auf Finanzierbarkeit immer unwahrscheinlicher

» mehr

atomstopp: Umweltminister Rupprechter wegen dubioser Vorgänge im AKW Dukovany dringend gefordert!

Unbefristete Laufzeitverlängerung trotz tausender gefälschter Schweißnahtkontrollen!

» mehr

↑ Nach oben ↑