Pressemeldungen 2022

atomstopp: Keinen Cent für Atomkraft - erst recht nicht in Zeiten des Klimawandels

Fridays for Future und eine atomkraftfreie Zukunft - die beiden gehören unbedingt zusammen, weil: ATOMKRAFT? NUTZT DEM KLIMA NIX! Unter diesem Motto werden am Freitag, 23. September 2022, wieder die Fahnen wehen und das Bild in der Linz-Ausgabe des weltweiten Klimastreiks ab 12 Uhr Mittag mitprägen. Denn klarer könnten, gerade aktuell, die Signale nicht sein: Atomkraft hat ausgedient, ist vielmehr ein Teil des Problems, denn sie je ein Teil der Lösung war - und sein wird.

» mehr

atomstopp: EU-Parlament degradiert Taxonomie zur Farce

Greenwashing für Atom & Gas bestätigt: Allen Warnungen aus Technik und Finanzwelt zum Trotz hat das EU-Parlament heute Mittag mehrheitlich für die Aufnahme von Atom & Gas in die Taxonomie-Verordnung gestimmt

» mehr

atomstopp: Finale Taxonomie-Abstimmung muss ein NEIN zu Atom & Gas bringen!

Demokratische Regeln einhalten, kein Greenwashing, Geldstopp für Kriegstreiber: Wenn es morgen, am 6. Juli ab 12 Uhr, zur finalen Abstimmung über die Aufnahme von Atom & Gas in die Taxonomie-Verordnung kommt, müssen sich die Abgeordneten zum EU-Parlament der ungeheuren Tragweite ihrer Entscheidung bewusst sein. Hier wird Geschichte geschrieben, die für globale Veränderung verantwortlich sein wird.

» mehr

#7 Schöne neue Nuklearwelt? / Brave new nuclear world?

Seit Jahrzehnten wird an neuen Reaktorkonzepten herumprobiert. Sicherer, sauberer, billiger - das verspricht uns die Atomlobby. Ob da was dran ist, mag glauben wer will. Fest steht nur: Keines der Modelle hat bisher überzeugende Ergebnisse über das Versuchsstadium hinaus geliefert. Es ist also völlig unrealistisch, auf einen auch nur irgendwie nennenswerten Beitrag zur Klimarettung durch SMR, also kleine modulare Reaktoren zu hoffen. Wir dürfen weder Zeit noch Geld in solche Träumereien verschwenden und müssen unsere Abgeordneten zum EU-Parlament dringend davor warnen, mit der Aufnahme von Atomkraft in die Taxonomie dafür finanzielle Spielräume zu eröffnen!

» mehr

atomstopp: Ukraine flutet Europa mit Atomstrom

Kommissionspräsidentin Von der Leyen hat das unmoralische Angebot angenommen, erhebliche Strommengen werden seit heute Nacht über Rumänien ins europäische Netz geschleust. Der Großteil dieses ukrainischen Stroms stammt aus Atomkraftwerken, alle samt russischer Bauart.

» mehr

#6 Unsere Energiezukunft braucht Demokratie / Our energy future needs democracy

Die beiden Fachausschüsse ENVI (Umwelt) und ECON (Wirtschaft) haben schon entschieden: Gas und Atom sollen nicht in die Taxonomie, also in den Kriterienkatalog für nachhaltiges Wirtschaften integriert werden. Das ist ein schöner Erfolg, ein wichtiges Signal, hat jedoch rechtlich noch keine unmittelbare Wirkung. Ob unsere Zukunft zurück in ein fossiles Zeitalter katapultiert wird oder doch mit wertiger erneuerbarer Energieversorgung befeuert werden soll - dafür wird die Entscheidung im EU-Parlament in seiner Vollversammlung Anfang Juli ausschlaggebend sein. Und genau in diesem demokratischen Gremium liegt unsere Chance. Nutzen wir sie! Schreiben wir den Abgeordneten unsere Meinung!

» mehr

atomstopp: Pumpspeicher in Oberösterreich - Anlauf 2

Gesetzliche Vorgaben für die Verwendung von rein Erneuerbarer Energie gefordert!

» mehr

#5 Grenzen der Atomkraft im Zeichen der Klimakrise / Limits of nuclear power in light of the climate crisis

Atomkraft hat nicht das Rüstzeug gegen den Klimawandel - nirgends zeigt sich das grad deutlicher als im Atomstaat Nummer eins, in Frankreich. Die Abgeordneten im EU-Parlament dürfen davor nicht die Augen verschließen. Überzeugen wir sie gemeinsam davon, dass Atomkraft aus der Taxonomie für nachhaltiges Wirtschaften rausgehalten werden muss!

» mehr

Für atomstopp beim Linz Marathon: Laufen für Klimaschutz ohne Atomkraft

Nur noch wenige Startplätze für 23. Oktober zu vergeben

» mehr

atomstopp: Erste Absage an Atom & Gas in der Taxonomie gelungen

Die Abgeordneten in den Ausschüssen für Wirtschaft und Umwelt im Europäischen Parlament haben die Aufnahme von Atom & Gas in den Katalog für nachhaltiges Wirtschaften heute abgelehnt. Ein guter Tag für Europas Energiezukunft - und bestärkende Aussichten auf die endgültige Abstimmung im EU-Parlament Anfang Juli.

» mehr

atomstopp: Grüne Atomkraft mit Sanctus des EU-Parlaments?

Die Abgeordneten des EU-Wirtschafts- und Umweltausschusses müssen den krausen Taxonomie-Vorschlag der Kommission ablehnen!

» mehr

#4 Brückentechnologie? / Bridging technology?

Brückentechnologie Atomkraft? Das ist nicht zu Ende gedacht. Atomenergie darf keinesfalls als nachhaltig bewertet werden und muss bei der Abstimmung im EU-Parlament eine entscheidende Mehrheit GEGEN eine Taxonomie-Verordnung mit grünem Anstrich erreichen.

» mehr

#3 Atomkraft kann's nicht! / Nuclear can't do it!

Atomkraft ist keine Übergangstechnologie und darf keinesfalls als nachhaltig bewertet werden! Nächster Aspekt, der bei der Abstimmung im EU-Parlament helfen soll, die entscheidende Mehrheit gegen eine Taxonomie-Verordnung mit grünem Anstrich zu erreichen!

» mehr

#2 Kernenergie? Nicht krisenresistent! / Nuclear energy? Not crisis resistant!

Um die entscheidende Mehrheit gegen eine Taxonomie-Verordnung mit grünem Anstricht zu erreichen, bieten wir in den kommenden Tagen und Wochen vor der Abstimmung im EU-Parlament immer wieder kurze Texte an, die jeweils einen der vielen Aspekte beleuchten, warum Atomenergie keinesfalls als nachhaltig bewertet werden darf!

» mehr

Atom-Förderung via EURATOM trotz Zukunftskonferenz - leider ja!

Die 'Konferenz zur Zukunft Europas' ist zu Ende - auserwählte Vorschläge liegen nun auf dem Tisch. Das heikle Thema EURATOM wurde ausgespart. Aus Antiatom-Perspektive ist das Demokratie-Experiment also in der nuklearen Vergangenheit hängen geblieben - trotz der aktuell unübersehbaren Abhängigkeit Europas von atomaren Brennstoffen aus Russland.

» mehr

#1 Chernobyl warns: Don't Nuke the Taxonomy

Die EU-Kommission hat ernsthaft vor, mittels Taxonomie-Verordnung auch Atomkraft als nachhaltig und umweltfreundlich einzustufen und so mit günstigen Finanzmitteln auszustatten. Doch das EU-Parlament kann diese Fehlentscheidung noch stoppen. Lasst uns gemeinsam ein kräftiges Signal setzen um die Parlamentarier_innen zu bestärken, der Förderung von Atomkraft per Verordnung eine Absage zu erteilen!

» mehr

atomstopp: Europa darf nicht in der atomaren Falle hängen bleiben!

EURATOM und die nuklearverseuchte Taxonomie-Verordnung müssen gekippt werden!

» mehr

atomstopp: Massive Unterversicherung von AKW widerspricht der Aufnahme von Atomkraft in die Taxonomie

Atomkraftwerke sind weltweit kategorisch und drastisch unterversichert. Störfälle, wie sie die Atomindustrie bereits mannigfach bis hin zu den GAUs in Fukushima oder Tschernobyl verursacht hat, haben volkswirtschaftlich ruinöse Schäden zur Folge. Dass nun genau diese Technologie in die EU-Taxonomie, also in den Kriterienkatalog für förderungsfähiges Wirtschaften im Sinne der Nachhaltigkeit aufgenommen werden soll, stellt unter diesem Aspekt eine nicht hinnehmbare Diskrepanz dar.

» mehr

atomstopp: Von der Leyen setzt auf "grüne" Atomkraft und beschert Europa ein böses neues Jahr

Atomkraft in die Taxonomie-Verordnung aufzunehmen stellt einen elementaren klimapolitischen Fehler dar; Atomkraft ist keine Lösung gegen den Klimawandel, sondern Teil des Problems

» mehr

↑ Nach oben ↑